Auswandern auf Probe        Pasantias Argentinas        Farmstays International        Interswop Auslandsaufenthalte



Der Aufwand für die US-Firma
Was muss die Firma alles leisten und erfüllen?

Ersteinmal muss die US-Firma (host company) den ausländischen Praktikanten oder Trainee beschäftigen wollen und auch können. Es muss daher eine Stellenzusage vorliegen.

Bei der DS-2019 form Antragsstellung müssen die Kontaktdaten der host company sowie des dort zuständigen supervisors vorliegen.

Interswop´s US-Partner Organisatin (visa sponsor) setzt sich mit dem supervisor der host company in Verbindung und mailt diesem die J1-program information zu. Die host company muss einen sog.
Training/Internship Placement Plan (T/IPP) = DS-7002 form erstellen. Dabei wird die Firma und der supervisor vom visa sponsor unterstützt. Es muss sich um ein full-time (mind. 32 Std. pro Woche) strukturiertes Praktikums/Trainings-Programm handeln. Ausserdem erhält der supervisor einen sog. host organization contract (Praktikums / Trainingsvertrag) zum unterschreiben vom visa sponsor.

Falls die host company bislang noch nicht erfolgreich an einem Internship/Training Programm des visa sponsors teilgenommen hat und weniger als 25 Angestellte beschäftigt oder weniger als jährlich 3 Millionen US Dollar Umsatz tätigt, dann muss diese Firma vorab persönlich vom visa sponsor besucht werden (sog. site visit). Dieser eventuell notwendige Inspektionsbesuch wird i.d.R. der Firma berechnet, mit derzeit US$ 200.

Falls Ihre US-Firma es nicht gewohnt ist, ausländische Praktikanten oder Trainees zu beschäftigen und Sie befürchtigen, dass Ihre host company den bürokratischen Aufwand scheut und damit eventuell die Praktikumszusage widerrufen könnte, so sollten Sie Ihren Ansprechpartner (supervisor) bei Ihrer US-Firma beruhigen und erklären:
- dass Sie sich selbst um das notwendige J-1 Visum kümmern werden
- dass dazu eine US Organisation (visa sponsor) notwendig ist, die sich dann mit der Firma in Verbindung setzen wird und denen alle Infos und Unterlagen zukommen lässt und die Firma auch beim Erstellen des Training Plans behilflich ist
- dass das gesamte Visaverfahren ca. 6 Wochen in Anspruch nehmen wird und Sie erst nach Visaerteilung in die USA reisen können und dann effektiv mit dem Praktikum anfangen können